Hitzefrei-Elterninformation

Liebe Eltern,

Sie möchten bestimmt gerne wissen, wie wir mit dem leider immer öfter heißen Wetter umgehen. Wir verfolgen die Wetterberichte, zum Teil stündlich, und entscheiden dann vor Ort, ob wir noch unterrichten können in den aufgehitzten Räumen. Da Wetterberichte nicht immer hundertprozentig stimmen und sich immer auch noch ändern, kann ich selten im Vorhinein schon für mehrere Tage „Hitzefrei“ ankündigen. Wenn ich jedoch „Hitzefrei“ verkünde, dann bedeutet das, dass wir nur maximal bis 12.30 Uhr unterrichten. Die Kinder können dann noch in der Mensa essen und gehen dann nach Hause. Falls ich im Laufe des Vormittags merke, dass ein Unterrichten nicht mehr möglich ist und ich durch den Lautsprecher „Hitzefrei“ verkünde, dann können die Schülerinnen und Schüler bei Ihnen anrufen, um Ihnen mitzuteilen, dass sie früher nach Hause kommen. Falls Sie berufstätig sind und Ihr Kind nicht alleine nach Hause gehen kann, dann sorgen wir für eine Betreuung bis zu der Zeit, wo ihr Kind regulär Schulschluss hätte. Ich hoffe, dass wir in der kommenden Woche nicht wie angekündigt fast die 40° Celsius erreichen. In unserem Hauptgebäude werden die Jalousien erst in den Sommerferien wieder angeschlossen, sodass es dort unerträglich heiß sein wird. Wenn der Wetterbericht stimmt, wird es bestimmt „Hitzefrei“ geben.

Sonnige Grüße S. Klein-Mach